17.7.06

Adriatische Abstecher

Meingott Karlheinz, es hätte doch schlagzeilenmäßig viel schlimmer kommen können: "Sleepover im Penthouse!" oder "Yachtfahren in der Karibik!" Aber das, ist doch alles leicht erklärbar: "Wenn man zu einem Abendessen in die obere Adria eingeladen wird, macht man einen kleinen Abstecher und denkt sich nicht viel dabei." Da trifft man dann, wie sonst nur in der Eden, den Meinl, ein interessanter Mensch, und lernt neue Leute kennen", wie den Mister Flottl, auch ein interessanter Mensch, und macht a bisserl Smalltalk, wie man so sitzen und reden, "was halt grad aktuell war in den Medien".

Der Mister Flottl, stellen wir uns vor, hat grad von der gestifteten Homepage gehört und vielleicht g'sagt, dass sich die Leut schon wegen 200.000 so aufregen, unglaublich, was tät'n die erst sagen, wenn einer zwei Milliarden versenkt, haha, aber des weisst eh, Karl-Heinz, weil in dem Nationalbankbericht von der Bawag ist des schon 2001 drinn g'standen, und den hast sicher a kriegt. Jaja, wird der Karlheinz g'sagt haben, zwei Milliarden, des wär schon was, da tät'n sich sogar Prüfer wundern ob da net was wo anders hing'flossen ist als nur in die Karibik, aber das könnama ja dann noch beim Aperitiv bereden.