26.8.06

Wunderverwertungsmaschinerie (3)

Ein Mädchen wird als 10-jährige entführt, acht Jahre lang von einem psychopathisch gestörten Mann in einem Verließ festgehalten, durch einen Glücksfall gelingt ihr die Flucht. Wen bestellen die Behörden zur Betreuung der inzwischen zur jungen Frau herangewachsenen N. K.? Einfühlsamer weise zwei Männer, den Psychiater Max Friedrich der noch tags davor im TV-Interview darüber schleimte, was die TherapeutIN jetzt zu tun hätte, und den Anwalt Günther Harrich (Eigenwerbung: Trouble is my business"). "Sie hat sich natürlich vor den Kollegen gefürchtet", berichtete die junge Polizistin, die wie durch eine glückliche Fügung als erste zur Stelle war um N.K. einzuvernehmen. Den Behörden scheinen solche Bedenken fremd zu sein, und den Männern, die den Auftrag naturgemäß annehmen, offenbar auch.