29.9.06

Die Qual vor der Wahl

Früher war das mit dem wählen um ein Hauseck unkomplizierter. Einmal SPÖ immer SPÖ, einmal ÖVP immer ÖVP. War der Papa ein Roter, war man auch ein Roter, war der Papa ein Schwarzer war man auch ein Schwarzer. Die komplette Verwandtschaft hielt sich an das Schema. Mischehen kamen praktisch nicht vor. Hin und wieder gab es blaue Ausreißer - aber keine Rosen ohne Dornen. In der Früh wurde gewählt, Mittag gab es Schnitzel, am späten Nachmittag die Hochrechnung, dann Freude oder Ärger, je nachdem. Basta.