26.9.06

Keine Verschwörung

Der Austritt von Frau Gastinger aus dem BZÖ kam für die ÖVP natürlich wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Niemand aus der schwarzen Truppe hätte je damit rechnen können. Das sind ja keine Hellseher. Die Verschwörungstheorien von BZÖ und SPÖ sind allesamt Blödsinn. Der Beweis: Vor lauter Überraschung hat zum Beispiel das verdiente Mitglied der mittlerweile staatlich anerkannten „Kretzn-Parade” (Westi, Strache & Co), mehr als einen Tag gebraucht, um auf seinem Wahlblog eine Liste von Journalisten aus dem Ärmel zu schütteln, die, angefangen vom Fredi Worm über den Krone Kindermann bis hin zum Kurier Kotanko, Frau Gastinger extrem super, extrem unabhängig und extrem klasse finden. Hätte der Reini das vorab gewusst, wäre er doch viel schneller mit diesen wichtigen Background-Infos online gegangen. Der Mann ist Profi. Lopatka weiter: „Natürlich bleibt die Frau Gastinger Ministerin.” Und morgen, da wird der Herr Kanzler dann Nägel mit Köpfen machen. So hat das der Herr Lopataka zwar nicht geschrieben, aber gemeint hat er es auf alle Fälle so.