16.9.06

Life & Style bei Elsner

Dem Vernehmen nach soll die Staatsanwaltschaft damit gerechnet haben, dass der schöne Marcel alias die diebischeder Elstner sich freiwillig ins Graue Haus flüchtet, wenn er erst einmal intime Bekanntschaft mit Les Baumettes im malerischen Marseilles geschlossen hat. Aber da haben sie sich getäuscht, politburo.com kann seinen Lesern die erste Home-Story aus dem Herzen des nach Bouillabaiss duftenden neuen Elsnerschen Domizils liefern:


(Anklicken für detaillreiches Bild)


Die Planungen für alle nötigen Umbauarbeiten auf dem weitläufige Areal sind bereits im Gang, noch im Winter rechnet die Anstaltsleitung Developer-Gruppe rund um Elsner mit der Baugenehmigung von höchster französischer Stelle. Auch an eine liebevolle Restaurierung des Interieurs, Original noch aus den Gründerzeiten des 19. Jahrhunderts, ist gedacht, das vorläufige Quartier im Südflügel wurde (Bild links) bereits standesgemäß herausgeputzt.

(Als mediengesetztreues Blog beeilen wir uns hinzuzufügen: Naturgemäß GILT DIE VOLLE UNSCHULDSVERMUTUNG.)