13.9.06

MATIN

Die Weißen sind da. HP Martin hat seine Kandidatenliste präsentiert. Hut ab, der furchtlose EU-Aufdecker fährt ein paar Kapzunder auf, die absolut wählbar sind und diese marode Bananenrepublik wieder auf Schiene bringen. Kurz: da ist für jeden was dabei. Beispiel 1: Nicole Baumgartner , Spitzenkandidatin für Kärnten. Die 30 jährige schickt sich an „ politikverdrossenen Bürgern eine Alternative anzubieten”. Beispiel 2: Harald Brandstätter. Der ledige Student aus Krummnussbaum in Niederösterreich hat genug von Bürokratie, Proporz und Freunderlwirtschaft.

Aus dem Verkehr gezogen wurde hingegen die Spitzenkandidaten für das Burgenland, Gabriele Wladyka. Sie soll gesagt haben, die EU-Osterweiterung sei wie der "Ostfeldzug des Vierten Reichs", und die EU sei ein Völkerkerker. Bumm, starker Tobak. Schade um Frau Wladyka, von der hätte man sich noch einiges erwarten können - und Stimmen hätte sie auch gebracht, Herr Martin.