21.11.06

Finanz Peppi

Peppi Pröll wird als neuer Finanzminister gehandelt. Was befähigt diesen Mann dazu? OK, nach Karl Heinz Grasser ist das jetzt vielleicht die falsche Frage. Aber beim Peppi und der Hochfinanz schaut es noch finsterer aus. Weil der Karli Grasser musste im Autohaus des Papas zumindest ab und an den Fuhrpark zählen. In Hollabrunn ist der Peppi ins Gymnasium gegangen, dann hat er auf der Boku studiert, später ist er als Referent zum Bauernbund gewechselt. Als Finanzgenie ist der Peppi dabei nicht aufgefallen. Aber vielleicht nimmt sich der Peppi ein Beispiel an Sissy Mayerhoffer. Laut aktuellem Trend absolviert die designierte kaufmännische Direktorin des ORF gerade eine Crashkurs in Betriebswirtschaft. Da lernt die Sissy in den nächsten Wochen alles was man halt so braucht im Job: Rechnungswesen, Organisation aber auch Finanzierung. Ahnungslos ist die Sissy deshalb noch lange nicht: „In der Schule habe ich BWL gehabt und in diesem Fach sogar maturiert.” Das stimmt zuversichtlich. Mengenlehre, Bruchrechnen und Prozentrechnen stand beim Peppi auch am Stundenplan. Den Rest zeigt ihm sicher der Finz Peppi.

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

köstlich

21/11/06 13:15  

Kommentar veröffentlichen

<< Home