22.11.06

Große Weltverbesserungskoalition

Studiengebühren, Ganztagsschule, Grundsicherung, Eurofighter, Finanzminister-Besetzung? Kinderkram, dafür braucht man doch keine große Koalition nicht, deckt Noch-immer-Kanzler Wolfgang Schüssel (im Interview mit den Salzburger Nachrichten) auf. Drum hat man offenbar auch die Verhandlungen zwischenzeitlich aufs Eis gelegt, bis auch den Roten endlich klar wurde, worum es wirklich geht: "Klimawandel, die dramatischen Verschiebungen in der globalen Wirtschaft. Oder die Frage der Armutsbekämpfung" -- ah, doch Grundsicherung? Nee, nicht bei uns, -- "vor allem in Afrika. Das sind die wirklich spannenden Themen für eine Zusammenarbeit von Christdemokraten und Sozialdemokraten... Wir müssen den Anspruch an uns einfach höher schrauben." Da wirds wohl noch ein bissl länger dauern, bis das in ein Regierungsprogramm gegossen ist. Aber immerhin: Dann ist die Welt gerettet!