8.11.06

Schwarzer Metaphernofen

Ach, auf welchem Planet der Finsternis der kleine Prinz seit jenem unheilvollen 1. Oktober leben muss. Erst fühlte sich die ÖVP mit Napalm in frühere Zeiten zurückgebombt, als sie schon unter der 30-Prozentmarke lag. Und jetzt noch das: "Die ÖVP ist kein Brikett (...), ohne Kopf und Glieder, für den SPÖ-Ofen", verkündet unser verbitterter Interims-Kanzler Wolfgang Schüssel im ORF-Report. Damit am Ende sozialistische Seife rauskommt? Offenbar kommt der Mann in die Jahre, wo er die geschmacklosen Metaphern nicht mehr halten kann. Wenn die Schwarzen so weitertun wirds nicht mal mehr für eine Pelletheizung reichen. Höchstens noch zum verbalen Gleichklang mit dem Neo-FPler Zanger, der sich gerade erst angelobt schon munter als Fan der "guten Seiten des NS-Regimes" outete, "nur die hören wir alle nicht".

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

ich wuerde ja sagen:
schüssel sieht nicht trennendes, schüssel IST das trennende...

8/11/06 10:29  

Kommentar veröffentlichen

<< Home