14.12.06

Das war's dann mit "Gewerkschaftsbank"

Die Schlacht ist geschlagen und der Kapitalismus hat gesiegt, aber das war ja auch unter den Herren Flöttl senior und junior, Elsner, Weninger und wie die Bosse der Bawag alle hießen auch nicht anders, nur dass offenbar ihre Kapitalismusversion die schlechtere war. Wir verkneifen uns das Wortspiel, dass Nachlassverwalter Hundstorfer an einen Anbieter mit dem Namen des Höllenhundes verkaufte und wünschen den Mitarbeitern der Bawag, dass sich Cerberus an seine Arbeitsplatzgarantie hält. Eins würd uns noch interessieren: Gibt's eigentlich irgendeinen Deal in dem der frühere "Leider-Nicht-Millionär" (Eigendarstellung in Schilling, als es noch um seine Villa und die Steuerberatungskanzlei ging) Hannes Androsch nicht seine Finger drin hat?