12.12.06

Koalitionäre Terminpläne

Na bitte, es geht doch: Ein bissl Opernpremiere (Arabella, da gehts um ein hoch verschuldetes gräfliches Ehepaar das sich durch die Hochzeit der Tochter sanieren will) am Samstag, ein bissl Nobelitaliener Novelli am Montagmittag mit einem jungen Roten, ein kleines Kaffeeplauscherl beim Herrn Bundespräsidenten am Dienstagnachmittag, so krieg'ma schon wieder einen Terminplan zusammen für die große Koalition. In den nächsten Tagen: Gemeinsames Punschausschenken, am 24. wär ein Karpfen angesagt, vielleicht ein Besuch am Silvesterpfad bevor ihn die Frau Bezirksvorsteherin Stenzl abschafft? Na und dann natürlich: Prosit Neujahr! bei den Philharmonikern, ein wenig Walzerseligkeit, damit lässt sich die sicher bevorstehende nächste Eiszeit schon durchtauchen. Und eh man sich's versieht ist schon wieder Ostern, Auferstehung, Neuwahlen, zurück an den Start.