4.12.06

Majestätsbeleidigung

Aber Hallo. Innerhalb der ÖVP regt sich Kritik an Finanzminister Karl-Heinz Grasser. Kaum zu glauben. Nur weil der Fiona Toy-Boy zuletzt meinte, er habe sich als einziger in der Bundesregierung gegen den Kauf der Eurofighter ausgesprochen. Blitzgneisser Ferdinand Maier, ÖVP-Abgeordnete und Raiffeisen-Generalsekretär, findet das ganz schön gemein: „ Das ist eine Attacke gegen alle anderen Regierungskollegen. Die Art und Weise, wie sich Grasser von einer gemeinsamen Entscheidung der Regierung distanziert, bei der er selbst mitgestimmt hat, ist menschlich inferior.“ Bumsti. Da lehnt sich der Herr Maier aber weit aus dem Fenster. Bitte vorher denken, dann sprechen. KHG könnte bald ihr Chefe sein. Das gilt auch für den Wiener VP-Chef Johannes Hahn. Der ist ein richtiger Frechdachs. Im neuen Profil sagt er über Grasser: "Wenn Politik nur eine Show ist, dann ist er die ideale Besetzung."