20.1.07

Am Anfang war das Wort


Ewald Stadler ist unter die Prediger gegangen. Dem 1218 gegründeten und seit einigen Jahren wieder in Wien angesiedelten katholisch-konservativen Mecedarier-Ordens hilft er ab und an mit schönen Gebeten aus. Da wirft er sich gerne in ungebleichte Schafswolle und setzt sich ein rotes Käppi auf. Die Brüder bloggen auch fleißig. Eine schöne Sonntagslektüre.

2 Comments:

Blogger god said...

dem werden aber nicht die Studiengebühren erlassen für gemeines äh .. gemeinunnützes oder wie das heisst Predigen!

22/1/07 21:53  
Blogger stka said...

der herr stadler ist ja schon ein studierter!!! zudem war er ja ein armer bauern bub, der nicht im wald rum robben durfte sowie dieser hc da, der kleine ewald hätte sicher ein stipendium hoch drei bekommen - wenn nicht vom staat dann sicher ein förder stipendium von den vandalen oder so

23/1/07 12:48  

Kommentar veröffentlichen

<< Home