14.1.07

Danke KHOL

Wer hätte das gedacht, dass man sich eines Tages bei Andreas Khol bedanken müsste. Aber dem ist jetzt so. Danke. Der alte Khol, der vielen Menschen in diesem Land nicht wirklich ans Herz gewachsen ist, soll laut Landeshauptmann Pröll daran schuld sein, dass sich der Herr Grasser nicht mehr wichtig machen darf. Das gibt auf den Weg in den verdienten Ruhestand noch ein kleines Sympathiepunkterl.

2 Comments:

Anonymous m.c. said...

Khol Bitte, nicht Kohl, danke.

14/1/07 18:06  
Anonymous Anonym said...

immer so kleinlich die lieben leser :-))))

14/1/07 19:47  

Kommentar veröffentlichen

<< Home