25.1.07

Kampf! dem brutalen Kapitalismus!

Joi, endlich eine richtige Ansage vom Genossen Bundeskanzler über "die große Idee hinter dieser großen Koalition" (so die Falter-Frage): ""Soziale Fairness in Zeiten der Globalisierung. (...) Unter den brutalen Bedingungen des internationalen Kapitalismus gilt es, den sozialen Zusammenhalt so zu stabilisieren, dass die große Mehrheit der Bevölkerung unter halbwegs ansprechbaren Bedingungen leben kann." Wir küssen den Boden vor dem Ballhausplatz Nr. 1. Obwohl, wenn wir uns das so recht überlegen: "Halbwegs annehmbar" für die "große Mehrheit", da bleibt dann wohl nur noch "unannehmbar" für die kleine Mehrheit der Bevölkerung, und ganz schön angenehm nur für den Rest, der mit einem Kanzleramt gesegnet ist?

(Wir täten ja gern einen Link zum berühmten Kontext setzen, aus dem wir solch schneidige Worte herausgerissen haben... aber der Falter ist leider noch immer nur auf toten Bäumen zu lesen, Empfehlung an den Herausgeber, das 21. Jahrhundert hat schon begonnen.)

2 Comments:

Anonymous Mutantenwastl said...

ja, Falter ins Web!!! endlich noch wer! ich zahl fast 10€ für mein jährliches BoB wenn ich nicht in Wien vorbeikomm!

25/1/07 18:32  
Blogger Sigrid Jones said...

Das denk ich mir auch schon lange, dass der Falter ins Netz gehört, wie oft habe ich schon nach älteren Artikel gesucht ...

25/1/07 23:19  

Kommentar veröffentlichen

<< Home