21.2.07

Buchinger-Aschermittwoch

Passenderweise ist ja Aschermittwoch, ein amerikanisches Bestattungsunternehmen bietet den lieben Hinterbliebenen zu einem schnurtbarttragendem Porträt unses Sozialministers Buchinger an, die Asche ihrer Verstorbenen in ein geschmackvolles Porträt zu verwandeln. Vielleicht kann man ja auch die Asche eines Haarschnitts verwerten? Jedenfalls: "All of the portraits placed on our website have been approved by the appropriate family members." Bruder Herbert wird doch nicht... in Hoffnung auf das Ministerium als Erbhof...? Nein, es waren Inder, die haben den Website programmiert. Haben wohl gedacht der Buchinger ist der Chef von dem Ashram da, den nehma.