22.3.07

Ziviler Unfried

Jetzt interessant: Verteidigungsminister Norbert Darabos - Zivildiener und Sozialdemokrat - hat ja bei den geeichten Wehrjournalisten des Landes bisher eher keinen Fuß in die (Panzer-)Tür bekommen. Nun aber lädt er das gesamte Berichterstatter-Korps für nächste Woche zu einem gemütlichen Abendessen ein, und zwar ins Wiener Lokal "Unfried".
Die ängstlicheren und Verschwörungstheorie-anfälligeren unter den strammen Schieß-Schreibern wittern angesichts dieser Lokal-Wahl schon Gefahr und überlegen die Mitnahme einen Vorkosters. - Das mag man für übertrieben halten. Aber die grundsätzliche Frage stellt sich schon: Darf sich ein Zivildiener im Unfried niederlassen?