8.5.07

Jailhous Menu

Über die guten gesundheitlichen Fortschritte von Herrn Elsner sind wir auf dem laufenden, auch von den unbestätigten Männerkrankheitsproblemen. Jetzt neu: Der tägliche Menüplan unserer prominentesten Unschuldsvermutung im Wiener Landesgerichtlichen Gefangenenhaus. Gestern gabs Risipisi, musste leider in der Mikrowelle aufgewärmt werden, wegen verspätetem Checkin, und da soll Herr E. gleich aufbegehrt haben. Wusste zumindest der Kurier, obwohl die Seite inzwischen offline ist, nachdem Anstaltsleiter Major Gramm flugs dementierte.

Heute gabs Tagessuppe und Grießschmarren, wir nehmen an mit Kompott, aber das wurde nicht verlautbart, jedenfalls ohne Protest verzehrt, also morgen Schönwetter. Was sonst noch zu berichten ist: 2 Stück Mithäftlinge, mit gehobenem Bildungsniveau und ähnlichem Charakter und noch dazu in vorgerücktem Alter. Wo nimmt man eigentlich in dem Alter noch so viele Unschuldsvermutungen her? Wir erlauben uns noch eine Anregung: Menüplan bitte online stellen, das macht der Radatz auch so.