23.6.07

Requiem - Radio

Beim Requiem für Kurt Waldheim im Wiener Stephansdom fiel heute Vormittag die Abwesenheit des Bundeskanzlers auf. Erklärung der ORF-Fernsehkommentatoren: Der EU-Gipfel in Brüssel habe so lange gedauert, dass Alfred Gusenbauer es einfach nicht geschafft habe, pünktlich um zehn Uhr zum Beginn der Messe im Dom zu sein. Und während des Requiems habe er sich einfach nicht durch die Massen nach vorne drängeln wollen. Aus Pietät. So die ORF-Fernsehkommentatoren. Komisch, dass Außenministerin Ursula Plassnik, die mit Gusenbauer in der selben Maschine aus Brüssel zurückflog, sehr wohl pünktlich im Stephansdom sein konnte.
Aber Radiohörer wissen mehr: Der Kanzler gab zu diesem Zeitpunkt dem ORF-Mittagsjournal ein ausführliches Interview zum EU-Gipfel. Na, ist ja keine Schande. Hätte der ORF doch gleich sagen können.