30.9.07

Gusi im Heeres-Hubi

Die Kritik ist eine Tochter der Zeit. So lange die SPÖ in Opposition war, kritisierte sie heftig, dass Kanzler Wolfgang Schüssel die Hubschrauber des Bundesheeres als Lufttaxi für dringende Reisen von da nach dort missbrauchte. Jetzt, wo Alfred Gusenbauer selbst Kanzler ist, muss er bisweilen auch von da nach dort oder auch retour von dort nach da reisen. Und wie macht er das? Erraten: Mit den Hubschraubern des Bundesheeres.
Schade irgendwie, dass das Bundesheer von den Eurofightern nur die einsitzige und nicht auch die zweisitzige Version gekauft hat. Dann ginge es noch viel schneller von da nach dort. Fast so schnell, wie man von Opposition auf Regierung umlernt.