13.10.07

In Zuug eini ghukt

Arigona Zogaj könnte man in Wahrheit ja gar nicht abschieben, weil das Mädchen mit ihrem oberösterreichischen Hardcore-Dialekt Marke Hausruckviertel - do hob i mi ofoach in zuug eini ghukt - außerhalb von Frankenburg ja gar nicht zu verstehen ist. Zipf, Ampflwang, Timmelkam, Ungenach, Wolfsegg wären sprachtechnisch noch OK, dann wird es aber schon eng.

Apropos Zogaj: auch der Exkanzler meldet sich zum Thema zu Wort. Mit entwaffneter Logik gibt er zu bedenken, dass Herr Zogaj kein gutes Integrationsbeispiel sei, da dieser ja illegal nach Österreich gekommen ist. Das müssten diese Ausländer freilich wissen, bevor sie sich da her trauen.

2 Comments:

Blogger hans christian said...

Blogger-gegen-Platter-Übersicht, jetzt auch mit Politbüro.

13/10/07 23:14  
Anonymous Anonym said...

Als gebürtiger Ampflwanger sollte man aber schon wissen, dass man Timelkam mit einem m schreibt, schließlich zog dort der Timel mit seine Kamelen vorbei und nicht der Timmel!!!

15/10/07 18:14  

Kommentar veröffentlichen

<< Home