29.2.08

Leichen in Flöttls Keller

Wozu hat man auch zwei Kellerabteile, wenn nicht wenigstens in mindestens einem Leichen sind? Wir reden jetzt nicht von der grauslichen Kinderheimgeschichte auf Jersey, sondern den SP-Finanzierungsleichen im zweiten Keller des alten Herrn Flöttl. Der hat seinerzeit die Karibik-Geschäfte mit seinem damals noch talentierten Junior angefangen, dann ging er in die Pension und nahm einen Haufen alter Akten mit. Und so wie andere in Kellern und Dachböden noch das eine oder andere Mozartmanuskript finden, hat der talentierte Staatsanwalt Krakow im zweiten Keller des Flöttl senior jetzt noch ein bissl gestierlt und die alten Akten ausgegraben. Seither ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Parteifinanzierung durch die Bawag an die SPÖ. Eh nur so in Gegend einer Milliarde Euro Schilling, sagt die Richterin.

Irgendwelche Wettangebote für Wahltermine?