7.4.08

Glückskeks Lama

Dieser Dalai Lama, der hat es gut, den mögen die Leut. Der Hubert von Goisern, der Richard Gere, die Sharon Stone, und auch der Thomas Gottschalk …… weil er immer so lustig lacht und scherzt. Und dann noch seine Buddha Lifestyle Messages auf Glückskeks-Niveau, da lebt es sich gleich viel besser in den Tag hinein. Kirche kann da brausen gehen. Zweifler, und die gibt es ja immer wieder, sagen, den Chinesen darf man auf gar keinen Fall schön reden, aber der Dalai Lama ist auch eine rechter Schlawiner. Ein Wolf im Schafspelz sei er sogar, sagen sie, höchst verdächtig, nicht nur weil von einem österreichischen Nazi groß gezogen. Und dieses Tibet soll gar nicht so super frührer gewesen sein, mehr so ein feudaler Horrorstaat, gar nicht „ShangriLa“ mit glücklichen Menschen und weisen Priestern. Unterentwickelt und undemokratisch obendrein da droben in den Bergen, mit kleiner religiöser Oberschicht, die auf Kosten der leibeigenen Bauern immer recht ordentlich Butter aufs Brot hatten…… Friede, Freude? Negativ. Die Klöster immer untereinander kämpfen, kämpfen, das ging gleich über mehrere blutige Jahrhunderte dahin … Puah das war freilich auch recht Gacki sagen die Dalai Lama Anpatzer, und wollen das solche Dinge auch mal in der Zeitung stehen.

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

ein boykott der spiele wäre aber sicher nicht verkehrt

8/4/08 20:45  

Kommentar veröffentlichen

<< Home