30.4.08

Unser Heinzi

Übrigens, bevor wir es vergessen: Unser Herr Bundespräsident ist ein Genie. Da stand er doch dieser Tage vor dem heiklen Problem, den EU-Reformvertrag zu unterzeichnen, ohne deswegen eine bitterböse "Krone"-Schlagzeile samt "Herr Strudl", "Cato"-Kolumne, Wolf-Martin-Rachegedicht, "Post von Jeannee" und drei Dutzend erfundenen Leserbriefen zu riskieren.
Was tat der Herr Bundespräsident? Er wartete. Er wartete, bis die "Krone" am Montag alle Tipp-Finger mit dem "Kerkermeister von Amstetten" zu tun hatte und ihre erste Ausgabe schon auf der Straße hatte. Dann, knapp vor 17 Uhr, teilte die Präsidentschaftskanzlei in einer artigen Aussendung mit, dass der Herr Bundespräsident soeben nach reiflicher usw. den Vertrag unterzeichnet habe. Wie gesagt: genial. Oder auch: typisch Fischer. Oder wie Bruno Kreisky stets brummelte: Immer wenn es heikel wird, ist der Heinzi Fischer am Klo.