30.6.08

Krone ohne Zacken

Jetzt interessant: Da schafft es Onkel Hans endlich, sich die Kanzlerpartei zum Schoßhündchen zu domestizieren und dann, und dann - freut er sich nicht einmal richtig drüber: Kein Jubelgeschrei, ein eher nachdenklicher Cato-Kommentar, sogar ein kritischer Leserbrief im Blatt. Jede Wette: Der "Krone" der Schöpfung geht der Reis. Politik machen - ja unbedingt. Aber Parteipolitik, mit Gefahr des Abgewähltwerdens - nein danke. Da geht U-Boot-Kommandant Hans lieber auf Tauchstation. Und plötzlich wird die neue schwarze Innenministerin genauso gefeiert wie der neue rote Parteichef. Da fällt der "Krone" ja kein Zacken aus selbiger. Tja, Auflage geht vor. Künstlerpech für Gusenmann und Faybauer,