23.6.08

Qualifikationstest Landeshauptmann

Was man also mitbringen muss, um sich nach einer gewaschenen Wahlniederlage als Landeshauptmann-Ersatz bewerben zu können: "Tiefwurzler" und gestandener Tiroler sein, eine Familie in Übereinstimmung mit christlich-sozialen Werten zerstören - Mutter und Tochter von Vater und Geschwistern trennen, und dann in die Verzweiflung treiben, damit Recht Recht bleibt - und generell einen Hang zur Plattheit, kombiniert mit volksmusikalischen Qualitäten. So sehen Sieger aus, wir gratulieren, Herr Platter.

Nebenbei, an Behörden und begutachtende Ärzte: Wir danken dafür, dass das p.t. kleinformetelesende Publikum unter Missachtung jeder Privatsphäre und Patientengeheimnisse mit den Befunden der Ihnen Anvertrauten versorgt wird, von Amstetten bis Uungenach. Nur weiter so, der Boulevard wird es ihnen mit Unterstützung bei der Gesundheitsreform danken.