21.7.08

Onkel Hans dreht durch

Der U-Boot-Landser der Nation hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Spind. In seinem heutigen Cato-Blog auf Seite 3 sieht er sich gezwungen, ein Gerücht zu dementieren, dass bisher außer ihm selbst noch niemand gehört hat. Hans Dichand: Werner Faymann ist nicht mein unehelicher Sohn!
Zwar wurde es sich altersmäßig ausgehen, schreibt er. Aber er habe eh eine Tochter und zwei Söhne, auf die er stolz sein könne. Wobei man auf einen Sohn wie Faymann, der sicher die Wahl gewinnen werde, natürlich auch stolz sein könne. Denn einmal, so Dichand, habe er mit mit seinem großen Leider-nicht-Sohn eine Gemeindebau-Baustelle besichtigt, und da habe dieses Genie doch tatsächlich Grünes zwischen die Wohnblocks pflanzen lassen. Also werde Faymann jetzt auch die Europäische Union in die Knie zwingen.
Und so weiter und so fort. Wir sagen nur: Drei Millionen Leser. Gute Nacht, Österreich.

2 Comments:

Blogger spu said...

Darum sagt der Werner auch nicht Onkel Hans zu ihm! Wo er doch sein Vater sein könnt!

21/7/08 23:30  
Blogger spu said...

Darum sagt der Werner auch nicht Onkel Hans zu ihm! Wo er doch sein Vater sein könnt!

21/7/08 23:30  

Kommentar veröffentlichen

<< Home