12.8.08

Blaues Wunder

Das BZÖ ist offline. Die Homepage wird aktualisiert. Vielleicht den Provider nicht bezahlt, oder man werkt im Hintergrund an der supertruper Spitzenkandidaten Entscheidung. Veit Schalle, der Kapazunder von der letzten Wahlschlacht, wird es wohl nicht werden. Oder aber, es kommt zum Wunder von Krumpendorf: die Versöhnung des dritten Lagers. Sprich FPÖ und BZÖ gehen ein Wahlbündnis ein und räumen Hand in Hand rund 20 Prozent der Stimmen ab. Hört man sich in blauen und orangen Kreisen um, gibt es hie und da schon einen kleinen Hinweis, dass das gar nicht so unwahrscheinlich ist. Straches Intimfeind Westenthaler ist weg, Haider bleibt in Kärnten, Spitzenkandidat wird Strache. Da sollte man sich vielleicht schon mal in aller Ruhe auf die kommenden Sanktionen vorbereiten.