29.9.08

das nazigeschrei schon wieder

Das hysterische Geschrei der In- Auslandspresse über das Erwachen der Rechtsextremen Fratze im Herzen Europas ist allerdings amüsant. Und dämlich.
Die 30 % Prozent für rechte Parteien sind ja seit 2000 nix neues. Dass diese Wähler jetzt alles Rechtsextreme sind, diese Annahme ist lächerlich und zeigt von Nichtwissen der österreichischen Gesellschaftszusammensetzung. Natürlich haben wir hier einen hohen Prozentsatz an Kellernazis, die nix dabei finden, wenn man Ausländer schlechter behandelt oder am besten gleich rausschmeisst. Das sind meines Erachtens 10-12%. Der Rest sind arme Würschtln, die einfach Angst haben um ihren eh schon beschissenen Job, die Angst haben, dass ihr beschissenes Leben noch beschissener wird. Und die diese Angst einfach nicht anders ausdrücken können. Weil sie es nicht besser wissen. Die ihre Angststimme daher eben auch nicht im linken oder liberalen Spektrum vergeben können, weil die so gar nicht ihre Sprache sprechen. Lassen Sie doch mal eine Heide Schmidt einem 16-jährigen Erstwähler aus dem Krocha-Milieu erklären, was sie für ihn tun kann. Er wird es nicht verstehen, das System, die Schule, die Gesellschaft hat es ihm nicht beigebracht. Die alte Oma kann sich vom Umweltschutz nix kaufen, der einfache Hackler braucht keine halbe Mehrwertsteuer, sondern mehr Gehalt. Unsere ach so schrecklichen "Nazis" sind hausgemacht. Also scheisst euch net an, macht es besser in Zukunft.