29.9.08

Der Willi baut einen Gusi...

...und bestellt sich einen geschäftsführenden Obmann, oder man könnte auch sagen, der Vorstand hat ihm einen Sachwalter namens Josef Pröll bestellt. Das bewährt sich, wir erinnern uns dunkel, dass in den Zeiten des Willi-Gusi-Zanks schon einmal der Fayman und der Pröll so ein schönes Vertragen-wir-uns-doch-wieder-Papierl vorgelegt haben. Also bald große Koalition ganz klein, und der Josef gibt den Vize. Weil wo es in der Welt so kracht auf den Märkten und die Banken eingehen, da ist jetzt leider für Experimente daheim keine Zeit.