15.9.08

Hauptschwein

Josef Pröll der Kommende feierte dieser Tage seinen 40. Geburtstag. Das Fest in Tulln war ein rauschendes zu nennen, selbst Alfons Haider war da. Man kann ja nie wissen. Da war auch Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad der Gewaltige, und er hielt auch die Geburtstagsansprache. In deren Verlauf verglich er den Jubilar liebevoll mit einem Wildschwein: "Vom Frischling wächst es zum Keiler heran, und so mit 50, 60 wird es dann zum Hauptschwein. Auch wenn es ein solches in Niederösterreich ja schon gibt", wie der niederösterreichische Landesjägermeister mit einem lustigen Seitenblick auf Erwin Pröll den Tobenden hinzufügte.
Was Konrad nicht dazu sagte: Egal, ob Frischling, Keiler oder Hauptschwein - zum Schluss endet in Niederösterreich jedes Schwein beim Sauschädelessen von Raiffeisen. Grunz.