9.9.08

Kaviar für alle!

Auch eine merkwürdige Vorstellung von sozialer Gerechtigkeit: Kaviar soll unverändert einen höheren Mehrwertsteuersatz haben als, sagen wir mal, Margarine, was rein rechnerisch darauf hinausläuft, dass Arme einen höheren Anteil ihres Einkommens für Kaviar ausgeben müssen als die Reichen. Also sind sie weiter auf so genannten Kaviar-Ersatz aus der Nordsee angewiesen. Dabei liegt doch der Kompromiss auf der Hand: Unveränderter Mehrwertsteuersatz für Kaviar, dafür Kaviar auf Krankenschein, und für chronische Kaviar-Fresser entfällt der Selbstbehalt. Oder wenn die Roten schon ein politisches Statement machen wollen: Billigere Preise für roten Kaviar, teurere für schwarzen. Hat wer was von Wildlachs gesagt?