13.9.08

Positive Geschichten

Im grauslichsten Wahlkampf aller Zeiten, giert die werte Politburo-Gemeinde immer öfter nach positiven Geschichten. Kollege P. hat sich an einem faden Nachmittag im Büro mal so überlegt, dass er doch den Papst zur Taufe seiner Tochter einladen könnte. Aus dem Internet hat er sich die Adresse raus gesucht, erkundigte sich im Büro des Bischofs wie man den Heiligen Vater korrekt anspricht und reimte anschließend ein schönes Schreiben zusammen. Nun könnte man meinen, dass der Benni andere Dinge zu tun hat, als Briefe aus Österreich zu beantworten. Von wegen. Vier Wochen später flatterte schon die Antwort ins Haus. Der Vatikan bedankte sich höflichst, merkte an, dass der Heilige Vater terminlich leider verhindert sei und gab postalisch seinen Segen weiter. Kundenservice Note 1.