23.9.08

Wiki ist Mist. (Zumindest bei Katzen)

Bevor einem die Tristesse des Wahlkampfs in seinen letzten Zügen überwältigt zwischendurch zu etwas ganz anderem: Wikipedia ist Mist. Zumindest was die Kompetenz des Kapitels Hauskatze betrifft, weil da heißt es, dass die trächtige Hauskatze beim ersten Wurf gerade mal zwei bis drei Kätzchen bekommt. Denkste, weil das gerade geschlechtsreife burgenländische Kätzchen, das die Genossen und ihre Datscha adoptiert hat, gleich mal sechs Kätzchen in zwei Anläufen im Wurfzelt (man glaubt es nicht, aber um 5,99 Euro gibt es so kleine Iglus für Katzen) zur Welt gebracht hat. Fazit: Wiki stinkt. Wer weiß welche christlichen Fundis das Kapitel geschrieben haben, damit man Ja zu Katzen sagt.

(P.S.: Einige der entzückenden, grauen, grauweißen und schwarzgefleckten Kätzchen sind noch zu haben, selbstverständlich erst nach gebührender Berücksichtigung kleinkätzischer Bedürfnisse beim Muttertier.)