20.10.08

Ausgestreut

Der Saliera-Dieb ist vorzeitig aus der Haft entlassen worden, wegen guter Führung, hat wohl im Häfen keine Salz- und Pfefferstreuer mitgehen lassen. Aber wie man sich in der Justiz erfolgreiche Resozialisierung vorstellt ist schleierhaft. Sein Alarmanlagengeschäft wird der gute Mann nicht mehr weiterführen, obwohl dafür prädestinierter als der Hartlauer für Brillen, und keine Bücher, keine Filme, versichert sein Anwalt. Dabei haben wir uns schon auf Seipl und Lisl Gehrer in tragenden Nebenrollen gefreut. Man sollte ihm wenigstens eine kleine Würschtelbude vor dem Kunsthistorischen Museum bewilligen, "Zur Saliera".