17.11.08

Rätselonkel Joschi

Zehn Fragen erst beantworten musst du, ehe der Koalition Tür den Schlüssel drehen du kannst. Unser Pröll-Neffe entpuppt sich als richtiger Rätselonkel, irgendwas muss man ja machen um der Popularität von Pater Willi nachzueifern, und jetzt arbeiten die Zwergerl in der Löwelstraße schwitzend und ächzend Tag und Nacht, um die zehn Fragen von Rätselonkel Joschi zu lösen, ehe der Zeiger der großen Uhr am Mitternacht an der 12 vorbeirauscht. Weil sonst wird womöglich der Publikumsjoker gezogen und das Völkchen muss die Frage lösen, wer denn jetzt wirklich reagieren darf. Bleiben ein paar Fragen an Rätselonkel Pröll: Das ganze Kasperltheater nur um den Orangen noch ein bissl Zeit zu geben, ihre Konsolidierung fortzusetzen? Bis der Petzner endgültig entsorgt ist und sich die Orangen endlich für eine blauschwarze Koalition mit dem Oberloser der letzten Wahl eignen? Neuwahlen noch heuer oder erst 2010? Tickt die Volkspartei noch?

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Na das ist doch was.... Da könnte man doch glatt auf die Idee kommen einen anderen kürzlich verstorbenen Wahlkärntner zu entführen.....

Entweder jeder Kärntner zahlt 10 € auf ein Konto oder wir düngen einen augewählten Malvasier-Weingarten in Slowenien mit der Asche.

Also einen klassische Win-Win Situation, weil wenn's ned zahlen, dann kann man den Wein anständig teuer in Kärnten verkaufen.....

19/11/08 16:05  

Kommentar veröffentlichen

<< Home